Smiling Buddha Kriya

Meditation für den positiven Mind

 

Diese Meditation wird praktiziert, um das Herzzentrum zu öffnen, für liebevolle, friedliche und lichtvolle Gedanken und Gefühle. Sie balanciert die Psyche, entwickelt inneres Glück und die Fähigkeit, andere zu segnen: Die Smiling Buddha Kriya.

Wir nutzen für diese Meditation eine Geste des Glücks und der Fröhlichkeit, die eine große Geschichte hat. Man sagt, sie sei schon vor ewigen Zeiten von großen und weisen Spirituellen und Heiligen praktiziert worden, darunter Buddha und Christus. Dieses Mudra wurde zu einem Symbol für Segen und Fülle.


Wenn du diese Meditation als 40-Tage-Sadhana praktizierst, dann nimm in dieser Zeit leichte Nahrung zu dir und sprich wahrhaftig und direkt aus deinem Herzen. Weitere Infos findest du unter 40-Tage-Sadhana.

 

Sitze in einfacher Haltung, deine Wirbelsäule ist ganz gerade. Rolle deine Schultern vor, hoch und dann nach hinten, so dass sich dein Brustbereich öffnet und lasse deine Schultern während der gesamten Meditation zurück gezogen. Oberarme und Ellbogen liegen an den Seiten, die Unterarme sind so angewinkelt, dass zwischen Unter- und Oberarmen ein 30° Winkel entsteht. Ziehe auch die Ellbogen nach hinten, aber nur so kräftig, dass die Position angenehm bleibt. Und ganz wichtig während der gesamten Meditation: Lächle! :-)

Mudra:
 

Beuge deine Ring- und kleinen Finger zur Handfläche und halte sie mit deinen Daumen. Strecke die Zeige- und Mittelfinger aneinander liegend gerade nach oben. Deine Handflächen zeigen nach vorne.
 

Fokus:
 

Schließe deine Augen und konzentriere dich auf den Punkt zwischen deinen Augenbrauen, der Bereich des 3. Auges.

 

Mantra:
 

Singe das Mantra Sa Ta Na Ma still im Geiste und stelle dir vor, wie es vom 3. Auge aus in die Unendlichkeit strahlt. Lasse jede Silbe nach außen pulsieren.
Das Mantra beschreibt den unendlichen Kreislauf des Lebens:
 

Sa = Unendlichkeit, der gesamte Kosmos, Geburt, Anfang
Ta = das (endliche) Leben, die Existenz
Na = der Tod,  Transformation
Ma = Wiederkehr, Wiedergeburt
 

Das gesamte Mantra bedeutet „Ich meditiere auf die Wahrheit, die Wahrheit, die ich bin“.
 

Atem:
 

Atme gleichmäßig, entspannt, lang und tief. Kombiniere das Mantra mit dem Atem: lasse mit jedem Einatmen und mit jedem Ausatmen jeweils Sa Ta Na Ma in dir klingen.
 

Zeit:
 

meditiere für 11 – 62 Minuten
 

Ende:
 

Atme 3 Mal tief ein und wieder aus. Dann atme normal weiter und öffne und schließe deine Fäuste mehrmals und entspanne anschließend.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© namonamo Kundalini Yoga